Kartenvorverkauf für Mozart Requiem hat begonnen

Spannende neue Version des legendären Requiems von Wolfgang Amadeus Mozart

0001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag, 7. April 2019 führen wir in der Kirche St. Laurentius, Ahrweiler das Mozart Requiem (KV626) auf. Mit dem Mozart Requiem – Süßmayr remade 2016 – steht eine außergewöhnliche Interpretation des Requiems auf dem Programm. Es ist für die Region die Erstaufführung der vielbeachteten Neubearbeitung durch den jungen französischen Komponisten Pierre-Henri Dutron.

Mozart, der beim Komponieren der Totenmesse im Alter von nur 35 Jahren starb, hinterließ ein unvollendetes Werk, das Mozarts Schüler Süßmayr vervollständigte. 2016 legte Pierre-Henri Dutron eine Aufmerksamkeit erregende Neufassung dieser Süßmayr Version vor, in der vor allem den Orchesterstimmen eine viel differenziertere und finessenreichere Aufgabe zukommt als in der Instrumentierung Süßmayrs. So erklingt hier eine Musik Mozarts, die zu den wohl ergreifendsten Vertonungen des liturgischen Requiemtextes gehört. Weiter auf dem Programm steht die Kantate “Jesu meine Freude” von Dietrich Buxtehude.

Unter der Leitung von Ulrike Ludewig musizieren wir mit Sunja Wehmeier (Sopran), Cordula Hörsch (Alt), Jiyuan Qiu (Tenor) und Ansgar Eimann (Bass) sowie dem Schöneck-Ensemble, Koblenz.

Karten für 21-26 € (inkl.VVK) bei www.ticket-Regional.de und der Heilbad GmbH, Kurgartenstr.13, Bad Neuenahr. Nachlass gibt es für Inhaber der Kulturkarte. Schüler/Studenten zahlen die Hälfte.
1€/Karte geht an St. Laurentius zur Renovierung der Kirche

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.